ACO Gruppe

Datenschutzerklärung im Bereich Recruiting

Wir freuen uns über Ihr Interesse an einer Beschäftigung bei ACO.

In dieser Datenschutzerklärung erhalten Sie einen Überblick über die Erhebung, Speicherung, Nutzung und Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten.

Was sind personenbezogene Daten? 

Personenbezogene Daten sind Dateninformationen, die sich auf eine natürliche Person beziehen (z. B. Vor- und Nachname, Anschrift, Telefonnummer, Geburtsdatum, E-Mail-Adresse usw.).
Informationen zu rassischer und ethnischer Herkunft, politischen Meinungen, religiösen oder weltanschaulichen Überzeugungen, Gewerkschaftszugehörigkeit, genetische oder biometrische Daten, Gesundheitsdaten oder Daten zum Sexualleben sowie der sexuellen Orientierung benötigen wir nicht und bitten darum, uns solche auch nicht zu übermitteln.

Warum verwenden wir Ihre personenbezogenen Daten?

Wir verarbeiten Ihre oben erwähnten personenbezogenen Daten gemäß den geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen auf Grundlage von § 26 BDSG-neu. Die Daten, die Sie uns im Rahmen Ihrer Bewerbung übermitteln, werden ausschließlich für den Zweck der Bewerberauswahl verwendet.
Wir benötigen bestimmte Daten, um Sie in das Auswahlverfahren einer Stellenausschreibung einbeziehen zu können. Gleiches gilt für Bewerbungen, die Sie unaufgefordert an uns richten.
Wir nutzen diese Daten zur Bewerbungsabwicklung, Auswertung und zur Zuordnung. Darüber hinaus können anonyme Statistiken erstellt werden, die aber ausschließlich intern und zu eigenen Zwecken benutzt werden. Eine Datenverarbeitung zu anderen Zwecken erfolgt nicht.

Welche personenbezogenen Daten erheben wir?

Wir erheben Ihre personenbezogenen Daten lediglich durch die Verarbeitung Ihrer eingesendeten Bewerbungsunterlagen. Dazu gehören: Name, Vorname, Titel, Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort, E-Mail-Adresse, Geschlecht (für Anrede), Bewerbungsdatum, Bewerbungsart, Stelle auf die sich beworben wurde, Freitext zur allgemeinen Information. Als Nicht-EU-Bürger bitten wir Sie, Ihren Bewerbungsunterlagen eine gültige Aufenthaltsgenehmigung hinzuzufügen.

Wer hat Zugriff auf Ihre Daten?

Nur ausgewählte Personen mit Personalverantwortung haben Zugriff auf Ihre Daten. Je nach Einzelfall sind dies Unternehmensleitung, Abteilungsleiter, Schwerbehindertenvertreter, Betriebsrat und die Human Resources Abteilung. Ebenfalls können Ihre Daten an genannte Personengruppen anderer Unternehmen und Standorte der ACO Gruppe gesendet werden.
Alle Personen sind hierbei zur Verschwiegenheit verpflichtet und geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Im Falle Ihrer Zustimmung oder einer gesetzlichen Verpflichtung unsererseits, kann hiervon abgewichen werden.

Wie lange werden Ihre personenbezogenen Daten gespeichert

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten nur solange wie dies erforderlich ist, d. h. wir werden Ihre Daten nach Abschluss des Bewerbungsprozesses innerhalb von sechs Monaten vernichten. Gleiches gilt bei einer Bewerbung ohne eine offene Stellenausschreibung.

Ihre Rechte 

Soweit nicht durch das anwendbare Recht eingeschränkt, stehen dem Einzelnen die folgenden Rechte im Rahmen der DSGVO zu:

  • Recht auf Auskunft - das Recht, über die personenbezogenen Daten, die wir von Ihnen verarbeiten, informiert zu werden und Auskunft dazu zu verlangen;
  • Recht auf Berichtigung - das Recht zu verlangen, dass wir Ihre personenbezogenen Daten ändern oder aktualisieren, wenn diese unrichtig oder unvollständig sind;
  • Recht auf Löschung - das Recht zu verlangen, dass wir Ihre personenbezogenen Daten dauerhaft löschen;
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung - das Recht zu verlangen, dass wir vorübergehend oder dauerhaft die Verarbeitung sämtlicher oder eines Teils Ihrer personenbezogenen Daten einstellen;
  • Recht auf Widerspruch:
    • das Recht, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns jederzeit aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, zu widersprechen;
    • das Recht dagegen zu widersprechen, dass Ihre personenbezogenen Daten für Zwecke der Direktwerbung verarbeitet werden;
  • Recht auf Datenübertragbarkeit - das Recht, eine Kopie Ihrer personenbezogenen Daten im elektronischen Format zu verlangen, und das Recht, diese personenbezogenen Daten für die Nutzung in dem Dienst eines anderen zu übertragen;
  • das Recht, keiner automatisierten Entscheidungsfindung unterworfen zu sein - das Recht, keiner Entscheidung unterworfen zu sein, die allein auf einer automatisierten Entscheidungsfindung basiert, einschließlich der Profilerstellung (Profiling), soweit die Entscheidung eine rechtliche Auswirkung auf Sie haben würde oder eine ähnlich erhebliche Beeinträchtigung hervorrufen würde;
  • das Recht, sich an die zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden, wenn Sie annehmen, dass Ihre Rechte verletzt worden sind.

Inkorrekte Angaben

Nicht der Wahrheit entsprechende Angaben können zu einer Lösung eines möglichen Arbeitsverhältnisses führen.

Verantwortlicher für den Bewerbungsprozess

Matthias Gehm

Telefon: 04331 354 239

E-Mail: matthias.gehm@aco.com

Datenschutzbeauftragter

Dr. Uwe Schläger

Datenschutz Nord GmbH

Telefon: 0421 696 632 0

E-Mail: office@datenschutz-nord.de