ACO Gruppe

Elbphilharmonie, Hamburg

Die Elbphilharmonie, oder wie die Hamburger sie nennen die „Elphi,“ ist zu einem neuen Wahrzeichen geworden. Mit 110 Metern ist das Konzerthaus außerdem das höchste bewohnte Gebäude der Hansestadt.

Entworfen und geplant vom Architekturbüro Herzog & de Meuron wurde das monumentale Gebäude im neuen Stadtteil HafenCity errichtet. Das Gebäude entstand als eine Symbiose aus dem alten Kaispeicher A, der mit seinem Backsteinmauerwerk den Sockel bildet und dem gläsernen, modernen Aufbau. Hinter der Fassade befindet sich der große Konzertsaal, der 2.100 Besuchern Platz bietet sowie der kleine Saal mit 550 Plätzen. Neben den Konzertsälen entstanden 45 Wohnungen mit gehobener Ausstattung sowie ein Fünf-Sterne-Hotel mit 244 Zimmern. Gastronomie und Parkhaus ergänzen das Angebot.

Rinnen auf dem Vorplatz und dezente Fassadenentwässerung

Die Plaza um das Gebäude herum wurde mit einem Bodenbelag aus tausenden, speziell gebrannten Ziegeln gestaltet, die der Backsteinfassade des Kaispeichers entsprechen. Dort und im Bereich des Haupteingangs wurde die Schwerlastrinne ACO DRAIN® PowerDrain verlegt. Unmittelbar neben der Fassade sind weitere Entwässerungsrinnen der ACO DRAIN® Mutliline Serie verlegt. Sie fangen das Regenwasser, das auf die Fassade der Elbphilharmonie trifft, schnell auf und leiten es sicher ab. Die Schlitzrinne bildet eine klare, jedoch unauffällige Fuge im Pflaster. 

 

Bildergalerie

Informationen auf einen Blick

Objekt: Konzerthaus Elbphilharmonie, mit integriertem Hotel, 45 Wohnungen und einem Parkhaus

Ort: Hamburg, Hafen City 

Baujahr: 2007 - 2016

ACO Produkte: Entwässerungsrinnen aus Polymerbeton aus den Systemen ACO DRAIN® PowerDrain, ACO DRAIN® Multiline und ACO DRAIN® S 200 K