ACO Gruppe

Rheinboulevard, Köln

Die rechte Rheinseite der Stadt Köln ist mit dem Rheinboulevard um eine Attraktion reicher. Eine rund 500 Meter lange Freitreppe bietet den Besuchern einen unvergleichbaren Blick auf das berühmte Altstadtpanorama mit dem Kölner Dom.

Der Rheinboulevard in Köln-Deutz erhielt die höchste Auszeichnung für Landschaftsarchitekten, den Landschaftsarchitekturpreis 2017. Der Bund der deutschen Landschaftsarchitekten ehrt damit die zeitgemäße, soziale und ökologisch orientierte Freiraum- und Landschaftsarchitektur.

Darüber hinaus wurde das Projekt mit dem polis award 2017 für urban development in der Kategorie Lebenswerter Freiraum ausgezeichnet. Der Preis wird in Kooperation mit der Bundesstiftung Baukultur und dem Deutschen Städtetag vergeben.

Oberhalb der Freitreppe bietet ein zehn Meter breiter, von Bäumen begleiteter Boulevard eine direkte Verbindung für Fußgänger und Radfahrer in Nord-Süd-Richtung. Die neu entstandene Freifläche des Boulevards wird über zwei Rinnenstränge entwässert. Zum Einsatz kam das Entwässerungssystem ACO DRAIN® Multiline. Als einheitliche Abdeckung wählten die Landschaftsarchitekten einen Maschenrost D 400.

Im dritten Bauabschnitt des Rheinboulevards wurden rund 5.500 Quadratmeter großflächige Betonplatten und 2.300 Quadratmeter Naturstein verlegt. Auch hier erfolgte die Entwässerung der Freiflächen über ACO DRAIN® Multiline Entwässerungsrinnen.

Bildergalerie

Informationen auf einen Blick

Objekt: Rheinboulevard, Köln

Ort: Köln, Deutschland

Baujahr: 2016 - 2017

ACO Produkte: Entwässerungsrinne ACO DRAIN® Multiline