ACO Gruppe

Zerspannungsmechaniker/-in bei ACO

 

 

Berufsbild

Die Ausbildung zum/-r Zerspanungsmechaniker/-in dauert in der Regel 3,5 Jahre. Wenn Sie gerne mit Maschinen arbeiten und detailgenaue Werkstücke herstellen, ist dieser Beruf genau richtig! Zerspanungsmechaniker/innen fertigen Präzisionsbauteile meist aus Metall durch spannende Verfahren wie Drehen, Fräsen, Bohren und Schleifen. Das könnte etwa Getriebe-, Motoren- und Turbinenteile sein. Sie planen den Fertigungsprozess und richten die Maschinen ein. Während des Arbeitsprozesses prüfen sie immer wieder, ob Maße und Oberflächenqualität der gefertigten Werkstücke den Vorgaben entsprechen. Störungen stellen sie mithilfe geeigneter Prüfverfahren und Prüfmittel fest und beheben diese. Außerdem übernehmen sie Wartungs- und Inspektionsaufgaben an den Maschinen.

Voraussetzungen

Hauptschul- bzw. Realschulabschluss: Gute Noten in Mathe, Physik und Informatik sind gute Vorraussetzungen für die Ausbildung.

Geschick: Geschicklichkeit sowie ein grundlegendes technisches Interesse sollte vorhanden sein.

Umsicht: Umsicht und Sorgfalt für die eigene Sicherheit und auch die der Kollegen ist von hoher Wichtigkeit.

Teamfähig: Teamarbeit gehört zum Alltag. Sie sollten gut mit Menschen umgehen können und sich in ein Team integrieren können.

 


Das bieten wir

Ausbildungsinhalte: 

Praxis im Unternehmen 

  • Du planst Fertigungsprozesse und richtest die Maschinen ein
  • Du überprüfst, ob die Maße und Oberflächenqualität der Werkstücke den Vorgaben entsprechen
  • Du wirst zudem bei Störungen die Ursache mittels geeigneter Prüfverfahren und Prüfmittel feststellen und beheben
  • Du wartest und inspizierst außerdem die Maschinen und überprüfst die mechanischen Bauteile

Weiterbildungsmöglichkeiten:

Nachdem Du deine Ausbildung abgeschlossen hast, wirst Du in einem metallverarbeitenden Produktionsbetrieb arbeiten, z. B. im Maschinen- oder Fahrzeugbau oder in Gießereien. Auch in diesem Beruf steht Dir eine gute Zukunft bevor! Du kannst Dich zum/zur Meister/in weiterbilden oder ein Studium oder Fachstudium z. B. in Ingenieurwissenschaften absolvieren.