Die Natur als Designer

Das einzigarte Muster, das dem Voronoi Gussrost für ACO Entwässerungssysteme zugrunde liegt, hat seine Wurzeln in der Schönheit der Natur. Die scheinbar zufällige Anordnung geometrischer Formen, hinter denen ein Algorythmus steckt, findet man zum Beispiel auch bei den Flecken einer Giraffe, in den feinen Adern eines Blattes oder als Struktur in den zarten Flügeln einer Libelle. Auch wenn man die Erde auf sehr trockenem Boden betrachtet, bilden sich dort die Risse in ähnlichen Mustern aus.

Diese natürlichen Reize inspirierten den französischen Designer und Umweltpreisträger Franc Magné für das Design des Voronoi Rostes. Für ihn stehen vor allem Umweltbewusstsein sowie innovative Verhaltensweisen im Fokus. Statt Objekten erschafft er regelrecht Erlebnisse.

„Als Designer war das ACO-Projekt eine Herausforderung für mich. Es war besonders interessant, in dieses Alltagsobjekt einzutauchen, das normalerweise mit technischen Entwicklungen in Verbindung gebracht wird, statt mit dem Design-Aspekt. Bei dem Projekt kam sowohl die ästhetische als auch die technische und nachhaltige Dimension zur Sprache. Es wurde eine architektonische Identität entwickelt, die eine soziale und ökologische Verbindung schafft. ACO hat mir die kreative Freiheit gelassen, ein eindrucksvolles und originelles Design vorzuschlagen und zu gestalten.“ - Franck Magné

Dank des organischen Motivs fügt sich der Rost gleichermaßen in eine mineralische sowie eine pflanzliche Umgebung ein. Durch seine Legierung aus Eisen und Kohlenstoff bleibt die Optik auch bei unterschiedlicher Witterung erhalten.Der Rost verschmilzt mit seiner Umgebung, ob Natur oder der architektonisch hochwertigen Gestaltung von Gebäuden und Plätzen.