Browser nicht unterstützt

Sie verwenden einen alten Browser, den wir nicht mehr unterstützen. Bitte verwenden Sie einen modernen Browser wie Microsoft Edge, Google Chrome oder Firefox für eine optimale Webseitenbedienung.

ACO Green City Solutions

Umweltschutz gehört zur ACO DNA.


Die Arbeit an nachhaltigen Lösungen ist ein ständiger Prozess, dem wir uns als ACO Gruppe jeden Tag mit Leidenschaft neu stellen.

ACO entwickelt seit seiner Gründung im Jahr 1946 Produkte, die der Wasserqualität dienen. Über die Jahrzehnte hinweg haben wir zu unserem Motto „ACO. we care for water“ gefunden, welches wir wörtlich nehmen. Auf unserem Weg setzen wir auf transparente Prozesse in nachvollziehbaren Schritten. So arbeiten wir täglich daran, unsere Systeme nachhaltiger zu machen: mit innovativen, recyclebaren und langlebigen Materialien und einer ressourcenschonenden Produktion.

Iver Ahlmann

“Innovationen verstehen wir nur als solche, wenn sie nachhaltig in Herstellung und Umweltauswirkungen sind.”

Iver Ahlmann
Gesellschafter ACO Gruppe
Hans-Julius Ahlmann

“Technik wird einen entscheidenden Beitrag zur Lösung der Klimakrise leisten. Wir sind Innovationsführer im Bereich WaterTech, das treibt uns an.”

Hans-Julius Ahlmann
Gesellschafter ACO Gruppe

Wir sind Treiber für nachhaltige technische Innovationen im Bereich WaterTech

Unsere Produkte zahlen auf mehrere UN-Nachhaltigkeitsziele ein, insbesondere Ziel 6

Als Familienunternehmen in dritter Generation leben wir soziale Verantwortung


Wir sind ein Familienunternehmen und Treiber für nachhaltige Innovation in dritter Generation. Als WaterTech Unternehmen sorgen wir für den Schutz des Wassers.

Wasser hat einen enormen Einfluss auf die Lebensqualität der Weltbevölkerung. Deshalb haben die Vereinten Nationen (UN) in ihrer Agenda 2030 die Verbesserung der Wasserqualität als eines der 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung festgelegt. Mit unserem ganzheitlichen Geschäftsmodell rund um das Wasser zahlen wir primär auf das sechste (Sauberes Wasser und Sanitäreinrichtungen), neunte (Industrie, Innovation und Infrastruktur) und elfte UN-Nachhaltigkeitsziel (Nachhaltige Städte und Gemeinden) ein. Unsere zugrundeliegende Entwässerungsstrategie, der ACO WaterCycle, fördert die nachhaltige Bewirtschaftung der Ressource Wasser und schafft durch langlebige Produktlösungen zukunftsfähige Infrastrukturen.

ACO strebt danach durch seine Geschäftsaktivitäten auch einen Beitrag zu den weiteren UN-Nachhaltigkeitszielen zu leisten. Insbesondere das achte UN-Nachhaltigkeitsziel (Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum) ist ein selbstverständlicher Teil der ACO DNA. Als global agierendes Familienunternehmen handeln wir mit großer Weitsicht. ACO hat es sich zum Ziel gesetzt, Best-in-Class im Bereich nachhaltiger WaterTech Unternehmen zu werden und innovative Lösungen für die Herausforderungen der Gegenwart und Zukunft zu finden.

UN-Nachhaltigkeitsziele

Sauberes Wasser und Sanitäreinrichtungen

Industrie, Innovation und Infrastruktur

Nachhaltige Städte und Gemeinden

Unsere Schwerpunkte

Unsere vier übergreifenden Sustainability-Schwerpunkte setzen sich zusammen aus Umwelt, Innovation, People und Engagement.

Nexite-gut

"ACO engagiert sich in Gremien, Fachverbänden und Normungen und sichert damit den qualitativen Standard des Wassers – getreu unserer Mission "ACO. we care for water".

Michael Müller | Leitung Geschäftsfeld Entwässerung / Schachtabdeckungen und Aufsätze

„Unsere smart gesteuerte Baumbewässerung ist ein Projekt mit großer Wirkung – der positive Einfluss eines Baumes auf die Umwelt und die Artenvielfalt ist erst gegeben, wenn der Baum es geschafft hat, älter und größer zu werden.“

Axel Leybold | Leitung ACO Smart Solutions

„Wir sind auf einem guten Weg. Ein großer Hebel sind unsere Rohstoffe. Das können wir aber nicht allein lösen, sondern nur gemeinsam mit unseren Partnern, unseren Lieferanten.“

Martin Clemen | Leitung Werkstofftechnik

Nachhaltige Innovationen durch Forschung


Der ACO WaterCycle
Collect, Clean, Hold, Reuse - das zirkuläre, ineinandergreifende ACO WaterTech System für die Aufnahme und den Schutz unserer lebenswichtigen Ressource: dem Wasser

Mit dem ACO WaterCycle liefert ACO intelligente, klimaresiliente Systeme für die professionelle Aufnahme, Reinigung, Speicherung und Wiederverwendung von Wasser. Mit innovativer Abscheide- und Filtertechnik verhindern wir die Verunreinigung des Wassers, beispielsweise durch Treibstoffe, Schwermetalle, Pestizide, Mikroplastik, Fette bis hin zu Pharmaka wie Antibiotika. ACO trägt zur Erhaltung des sauberen Grundwassers als lebenswichtige Ressource bei und leistet mit seinen Produkten einen Beitrag für eine lebenswerte Zukunft.

collect: Sammeln und Aufnehmen

Zum Beispiel durch Abwasserwärme-Rückgewinnung

ACO ShowerDrain Public X

Neben dem Einsatz von alternativen und erneuerbaren Energiequellen nimmt die Rückgewinnung von Energie an Bedeutung zu. Dieses Prinzip greift die Wärmetauscher-Duschrinne ACO ShowerDrain Public X auf. Sie erfüllt nicht nur die Aufgabe der Abwasseraufnahme und -ableitung, sondern dient auch zur Abwasserwärme-Rückgewinnung, kurz AWRG. Die Duschrinne ist somit ein Produktbeispiel für Energieeffizienz.

clean: Vorreinigen und Aufbereiten

Zum Beispiel durch nachhaltige Fettabscheidetechnik

ACO Fettabscheider

Unsere Fettabscheider sind, neben weiteren Abscheide-Technologien, ein unverzichtbares Element für Nachhaltigkeit. Sie reinigen Abwässer effektiv von Fetten und Öle bevor diese in die Kanalisation gelangen können. Diese Technologie schützt somit vor Verstopfungen oder Korrosion und bewahrt auch das Grundwasser vor potenziellen Verschmutzungen. Der Clou: Wir arbeiten mit daran, dass die abgeschiedenen Fette und Öle der Treibstoff der Zukunft werden.

hold: Abhalten und Rückhalten von Wasser

Zum Beispiel durch verantwortungsvolle Starkregen- und Überflutungsvorsorge

ACO Stormwater Management

Der Klimawandel bringt zunehmend extreme Wettersituationen, Starkregenereignisse, aber auch Dürren, mit sich. An dieser Stelle setzt das Rigolensystem ACO Stormbrixx an. Niederschlagswasser, zum Beispiel von Jahrhundertregenereignissen, wird aufgefangen und entweder für die Wiederverwendung in kommenden Dürreperioden gespeichert oder an das umgebende Erdreich und somit ins Grundwasser abgegeben.

reuse: Pumpen, Ableiten und Wiederverwenden

Zum Beispiel durch die Schonung von Wasserressourcen

ACO Vakuumtoiletten

ACO hat eine Vakuumtoilette entwickelt, die Unterdruck zum Absaugen von Schwarzwasser verwendet und somit nur noch einen Liter Wasser pro Spülgang benötigt, der lediglich dem Geruchsverschluss dient. Eine herkömmliche Toilette benötigt 5-8 Liter Wasser. Die Spülung der Vakuumtoiletten kann auch mithilfe von Regenwasser oder mit ACO Produkten aufgenommenem Kondensatwasser betrieben werden.


Sustainability News


Unsere Zertifizierungen

Im Rahmen des Managementsystems orientieren sich die ACO Gesellschaften in Deutschland an den internationalen Normen für Energiemanagement DIN EN ISO 50001, für Umweltmanagement DIN EN ISO 14001, für Qualitätsmanagement DIN EN ISO 9001 und für Informationssicherheitsmanagement DIN EN ISO / IEC 27001. Je nach Standort liegen verschiedene Zertifikate vor, welche einen anerkannten Nachweis über den Stand und die Qualität des jeweiligen Managementsystem darstellen.

Ein Energiemanagementsystem nach ISO 50001 ermöglicht eine effiziente Steuerung und Senkung des Energieverbrauchs. Dies beinhaltet unter anderem die Einführung neuer energieeffizienter Technologien und die Reduzierung von Energieverschwendung. Beispiele sind die Optimierung von Beleuchtung, Heizungsanlagen oder bauliche Effizienzmaßnahmen wie Wärmerückgewinnung. Die Standorte Büdelsdorf, Reith, Philippsthal und Stadtlengsfeld verwenden ausschließlich Ökostrom.

Ein Qualitätsmanagementsystem nach ISO 9001 fordert die Umsetzung gesetzlicher Anforderungen sowie die Festlegung von Richtlinien, Strukturen und Zielen. Dies sichert die Erfüllung von Kundenanforderungen und anderen Qualitätsstandards. Der prozessorientierte Ansatz begleitet dabei die zentralen betrieblichen Abläufe, schafft Raum für Optimierungen und fördert eine effiziente Gestaltung der Arbeitsprozesse.

Ein Umweltmanagementsystem nach ISO 14001 legt den Fokus auf Umweltschutz, die Reduzierung von Umweltauswirkungen und die Umsetzung betrieblicher Umweltziele unter Berücksichtigung wirtschaftlicher, gesetzlicher und sozialer Rahmenbedingungen. Bereits bei der Produktentwicklung werden relevante Umweltanforderungen berücksichtigt. ACOs Umweltziele sehen beispielsweise die Ausweitung von Energieeffizienzmaßnahmen und die vermehrte Nutzung von Recyclingmaterial vor.

Ein Informationssicherheitssystem nach ISO / IEC 27001 ist als ein ganzheitlicher Ansatz zur Absicherung der Informationssicherheit im Unternehmen zu sehen. Es definiert Regeln, Methoden und Abläufe, um die Informationssicherheit in einem Unternehmen dauerhaft zu gewährleisten, zu steuern, zu kontrollieren und fortlaufend zu verbessern. Das Hauptziel besteht darin, die Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Informationen im Unternehmen sicherzustellen.